Klimafreundlich Leben Radl 2023 in Planung – Interesse an meinem Vortrag?

Im Jahr 2023 wird es die 2. Auflage meiner Klimafreundlich Leben Radl Tour geben.

Wo sie hinführen wird? ….. das entscheiden Sie!!
Melden Sie sich bei mir, wenn ich für einen Klimafreundlich Leben Vortrag bei Ihnen vorbei kommen soll.

Meine 1. Klimafreundlich Leben Radl-Tour vom 14. – 28. Mai 2022  führte mich auf 1.371 km über Würzburg und Nürnberg nach …
Berlin. Und dann quer durch Mitteldeutschland über Erfurt und Bayreuth zum
Kirchentag in Stattgart. 

Hier der täglich geführte Reisebericht mit vielen Fotos und Eindrücken zum Nachlesen …

 

 

Hans Glück: seit 40 Jahren Bio-Bauer aus Überzeugung – Klima-Vortrag am 18.7.

„Ich bin als Bio-Bauer auf die Welt gekommen!“
Hans Glück – Foto aus Waginger See

Hans Glück aus Grassach bei Tittmoning war einer der Ersten, die auf Bio umgestellt haben. „Für meinen Vater war das damals eine „Kriegserklärung“ – so Hans in dieser absolut sehenswerten 14-Min.Doku vom BR anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums. …

Hier ein 6-seitiges Interview der Bay. Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege aus 2020.

Herzliche Gratulation zum 40-jährigen!
Ein Pionier wie er im Buche steht, der sein Herz am rechten Fleck hat, mit einem –  seinem Namen „Hans Glück“ alle Ehre machend – sehr bewegten Leben mit vielen Höhen und Tiefen.

18.7.: Klima-Vortrag von Franz Galler – bei Schönwetter im Freien!
Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums wird es einige Info-Veranstaltungen geben – so am 18.7. um 19 Uhr von Franz Galler mit dem Thema „Klimafreundlich Leben – gemeinsam spielerisch & effektiv den persönlichen Fußabdruck senken!

Mehr Informationen zur kostenlosen Veranstaltung am Biohof Hans Glück hier

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt!

Finanzielle Unabhängigkeit im Alter?
Am liebsten würde ich es mir leisten können, so ab dem 55. Lebensjahr deutlich weniger zu arbeiten und vor allem nur noch das tun, was mir so richtig Spaß macht“, hieß es meistens von meinen Kund*innen.
Im Nachhinein betrachtet haben es viele nicht geschafft … entweder, weil sie es sich nicht leisten konnten, viel öfters aber aus gesundheitlichen Gründen oder weil sie nicht loslassen konnten.

Worauf also warten?
Wie im Gemeinwohl-Rundbrief vom Juni 21 mit Punkt 1. „Der Ruhestand naht – Loslassen ist angesagt “ schon angekündigt, erhalte ich nun zum 1.2.22 das 1. Mal eine Vorruhestands-Rente und werde beruflich deutlich runterfahren … um in meine 3. Lebensphase zu starten – juchuuu!!

100 % fürs Gemeinwohl – der berufliche Umbau ist geschafft!

Vom Bänker und Vermögensberater zum Überzeugungstäter für´s Gemeinwohl … über viele Jahre habe ich meinen Beruf komplett in 5 Gemeinwohl-Rollen umgebaut.

Auch nach der Übergabe meiner Koordinatoren-Rolle für die GWÖ Südostbayern bleibe ich der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) weiterhin eng verbunden.  Ich konzentriere mich dabei auf das Spiel „Enkeltauglich Leben“ als Antwort auf die Frage, wie Bürger*innen einfach und konkret „Gemeinwohl“ leben können.
Die GWÖ ist für mich ein vorbildliches Werkzeug – Gemeinwohl in Bezug auf nachhaltige Regionalentwicklung ist für mich jedoch mehr.

Als Projektleiter und Spieleleiter von Enkeltauglich Leben & Klimafreundlich Leben habe ich schon ca. 25 Spiele geleitet. Ich werde aufzeigen, wie damit Gleichgesinnte in Freude ins gemeinsame Tun kommen und das Spiel als ideales Vernetzungsinstrument für Regionen eingesetzt werden kann.

Beim Thema Geld & Gemeinwohl wird es um Gemeinwohl-Kredite, Crowdfunding und um die Vermittlung von gemeinwohl-orientierten Geld-Themen gehen.

Und dazu viele Praxisbeispiele nachhaltiger Regionalentwicklung, Termine und Veranstaltungshinweise und natürlich auch Wichtiges aus der Gemeinwohl Region Südostbayern.