wöchentlicher „Klimatalk“ der Erzdiözese München-Freising vom 8. bis 30. April

Neues Veranstaltungsformat der Abt. Umwelt

„Klimatalk“ oder „Wie komme ich mit anderen in ein gutes Gespräch übers Klima?“

Gerade als Umweltbeauftragte finden wir uns manchmal in Situationen wieder, in denen „Klima“ zum Thema wird oder wir es zum Thema machen wollen. Oft stellen wir fest, dass unsere Argumente für nachhaltige Lösungen keinen Anklangfinden –Klimawandelleugner und die „Weiter-so-Fraktion“ setzen sich oft durch.

Was können wir tun, dass ein gutes, konstruktives Gespräch entsteht, das an-dere ermutigt, für die Bewahrung der Schöpfung einzutreten?
In diesem 2-stündigen Seminar geht es um hilfreiche Strategien und Lösungen vor dem Hintergrund von Erkenntnissen zur Psychologie in der Klimakommunikation. Wir tauschen uns aus und reflektieren unsere Erfahrungen. Kurze Übungs-Sequenzen im geschützten Rahmen lockern das Ganze auf und festigen neue Erkenntnisse.

Uhrzeit: jeweils 19:30 bis 21:30 Uhr; Check-in für technische Fragen, Mikrofon-und Kameratest jeweils ab 19:15 Uhr

Termine:
• Donnerstag, 8. April
• Dienstag, 13. April
• Samstag, 24. April
• Freitag, 30. April
(es handelt sich jeweils um eine Wiederholungs-Veranstaltung, d.h. inhaltlich besteht kein Unterschied)

TeilnehmerInnenanzahl: mindestens 6, maximal 16

Ort: Die Veranstaltung der Erzdiözese München-Freising ist kostenlos und findet via Zoom statt. Die Zugangsdaten werden bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung: Per E-Mail unter moc.liamgnull@76.knarF.htebasilE (bitte auf den Punkt vor „67“ achten)

Leitung: Dr. Elisabeth Frank, Psychologin mit Schwerpunkt Arbeits-& Organisationspsychologie und Sozialpsychologie; ehrenamtlich aktiv im Klimaschutz und in einer Klima-AG in mehreren Münchner Pfarreien.