Skip to content

Reaktionszettel Gemeinwohl-Aufbruch Südostbayern – bitte zeitnah abgeben!

Reaktions-Zettel zur Veranstaltung 3. Mail Salzachhalle Laufen Christian Felber bitte zeitnah abgeben!

              
Reaktionszettel Vorderseite       Reaktionszettel Rückseite mit Vision und 10 Eckpfeiler der GWÖ
– draufklicken zum Vergrößern! –

Sie haben einen Reaktionszettel mitgenommen, aber noch nicht abgegeben?
Wenn Sie bei der Veranstaltung am 3. Mai in Laufen so einen Reaktionszettel mitgenommen und noch nicht abgegeben haben – bitte mir per Post (Franz Galler, Geppinger Str. 21, 83404 Ainring), als scan per Email ed.noiger-egitlahhcannull@ofni oder persönlich abgegeben im Zallis Naturkost Café in Mitterfelden.

Sie haben noch keinen Reaktionszettel, wollen aber beim GWÖ-Prozess Südostbayern mit dabei sein?
Sie können mir an die ed.noiger-egitlahhcannull@ofni gerne auch
formlos Ihr Interesse zu folgenden Punkten mitteilen:

Erste Veranstaltungen schon ab Juni
Schon im Juni gibt es erste Info-Veranstaltungen zur workshop-Reihe „
Meine erste Gemeinwohl-Bilanz“ für UnternehmerInnen geben, im Juli zur „Gemeinwohl-Bilanz für Kommunen.
Diese Info-Veranstaltungen werden von mir organisiert und von zertifizierten AusbilderInnen des GWÖ-Energiefeldes Salzburg durchgeführt, die dann im September diesen Jahres auch für die workshop-Reihe verantwortlich zeichnen.
Die Info-Veranstaltungen im Juni werden ca. 3 Stunden dauern und die Gebühr dafür wird mit Ihrer Investition verrechnet, wenn Sie sich für die workshop-Reihe entscheiden.
Bei der
Info-Veranstaltung für Kommunen am 4. Juli in Kirchanschöring bekommen wir neben den Spezialisten des Salzburger AusbilderInnen-Teams auch Besuch aus Südtirol. In den vier Gemeinden Mals, Laas, Latsch und Schlanders im Vinschgau (Südtirol) beschlossen die jeweiligen Gemeinderäte, das Projekt Gemeinwohl-Gemeinde zu starten, das mittels EU-gefördertem Projekt über 2 Jahre erfolgreich umgesetzt werden konnte. Ich war damals als fachlicher Berater für das Thema „Regiogeld“ mit im Boot und Projektleiter Armin Bernhard wird uns sicherlich Interessantes über ihren Prozess vor Ort und die aktuelle Situation sagen können. Genauere Informationen zum Thema „Gemeinwohl-Bilanz für Kommunen“ sehen Sie hier. Sie überlegen, ob Sie kommen wollen? Hier Ihr Nutzen auf einer Seite.
Bitte geben Sie mir wegen Organisation baldmöglichst Bescheid, wenn Sie Interesse
1. an einer Info-Veranstaltung „Meine erste Gemeinwohl-Bilanz“ (23.Juni in Traunstein und 28.Juni in Ainring-Mitterfelden)
2. an der workshop-Reihe „Meine erste Gemeinwohl-Bilanz“ (Start Herbst)
3. an einer Info-Veranstaltung „Gemeinwohl-Bilanz für Kommunen“ (am 4.Juli in Kirchanschöring)
4. an einer Info-Veranstaltung „Gemeinwohl-Bilanz für Schulen/Universitäten oder sonstigen NON-Profit-Unternehmen“ haben

 

Aufbau eines neuen GWÖ-Energiefeldes Südostbayern der Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein
Über 70 Anwesende haben am 3. Mai spontan schriftlich auf Reaktionszetteln ihr Interesse an einer Mitarbeit bzw.  Finanzierung zum Aufbau eines neuen GWÖ-Energiefeldes Südostbayern der Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein bekundet. Die Gründungsveranstaltung hierfür wird es am 25.
Juli in Traunstein geben. Nähere Informationen hierzu folgen …
Bitte geben Sie mir wegen Organisation baldmöglichst Bescheid,
5. OB Sie Interesse an der Mitarbeit/Aufbau/Finanzierung eines GWÖ-Energiefeldes Südostbayern haben und
6. WO?
a. Landkreis Berchtesgadener Land
b. Landkreis Traunstein
c. Salzburg
7. OB Sie zur geplanten regionalen Gründungs-Veranstaltung eines GWÖ-Energiefeldes Südostbayern eingeladen werden wollen

 

Am 9. Mai 2017 kommt Heini Staudinger nach Laufen in die Salzachhalle
Mit großer Freude konnte ich am 3. Mai eine
GWÖ-Folgeveranstaltung für den 9. Mai 2017 bekannt geben, wofür die Salzachhalle Laufen schon wieder gebucht ist. Als Referenten dafür konnte ich den derzeit bekanntesten österreichischen Gemeinwohl-Unternehmer gewinnen: Heini Staudinger von den Waldviertler Schuhwerkstätten. Dies erntete begeisternde Reaktionen und schon mehr als 140 Personen sagten spontan und schriftlich dafür ihr Kommen zu!
Wenn auch Sie sich
vorerst unverbindlich Eintrittskarten für diese geplante große GWÖ-Veranstaltung reservieren wollen, geben Sie mir bitte die gewünschte Zahl der Eintrittskarten bekannt.

 

Kostenlosen GWÖ-Rundbrief abonnieren
Wenn Sie per Email 1-2 x monatlich und
kostenlos über die nächsten Schritte in Bezug auf die geplante Gründung eines GWÖ-Energiefeldes Südostbayern, sowie generelle Neuigkeiten rund um die GWÖ informiert werden wollen, dann melden Sie sich bitte hier an!
Hier ein Speicher mit allen bisher verschickten GWÖ-Rundbriefen zum Nachlesen – mit vielen interessanten links!

 

Ihre persönlichen Angaben werden vertraulich behandelt
Bitte teilen Sie mir bei Ihrer Email-Antwort Ihren Namen, Vornamen, Ihre Anschrift, Telefonnr. und Email-Adresse mit, damit ich Sie ggf. persönlich kontaktieren kann!
Wenn Sie UnternehmerIn sind – bitte möglichst auch, ob Sie Einzelunternehmer sind bzw. die Anzahl Ihrer Mitarbeiter mit, um die Info-Veranstaltungen gut vorbereiten zu können.
Ihre Daten werden von mir vertraulich behandelt und nur mit Ihrer Zustimmung an Dritte, z.B. der GWÖ Bayern oder Salzburg, weitergeleitet.

Büro für nachhaltige Regionalentwicklung
Franz Galler, Geppinger Str. 21, 83404 Ainring
www.nachhaltige-region.de – Email: ed.noiger-egitlahhcannull@ofni