Skip to content

Wer kann mitmachen?

Unser Programm richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren gelebter Nachhaltigkeit aus Initiativen, Vereinen und Verbänden, Politik, Kirche oder Wirtschaft. Wir sprechen damit unterschiedliche Menschen mit Pioniergeist in Gemeinden und Regionen an, denen die  Lebendigkeit und zukunftsfähige Entwicklung ihrer Heimat ein Anliegen ist.

Das Programm zielt auf  grenzüberschreitende Regionen, die als Raum mit starken kulturellen, sozialen, geographischen, klimatischen und ökonomischen Gemeinsamkeiten über die Landesgrenzen hinweg zu verstehen ist.

Voraussetzung für die Zulassung zur Teilnahme an der Zusatzqualifikation ist:

  • der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Matura) und einer einschlägigen, mindestens einjährigen Berufserfahrung

oder

  • der Nachweis eines erfolgreichen Abschlusses einer mindestens dreijährigen Berufsausbildung und anschließender mindestens dreijähriger Berufspraxis.

.

Die Zulassung erfolgt anhand der Bewertung einer schriftlichen Bewerbung mit folgenden Inhalten:

  1. Motivationsschreiben
  2. Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung oder einer mindestens dreijährigen Berufsausbildung
  3. Nachweis der jeweils geforderten Berufpraxis
  4. sowie einem Zulassungsgespräch

Zulassungsantrag NELR

Die Bewerbung richten sie bitte schriftlich (per Post) an:

Büro für nachhaltige Regionalentwicklung
z. Hd. Franz Galler
Goldschmiedgasse 2
83395 Freilassing

Sie haben noch Fragen oder Informationsbedarf:

Tel.Nr. 08654-469988
ed.noiger-egitlahhcannull@ofni