Skip to content

NEUN Möglichkeiten, wie SIE den regionalen Gemeinwohl-Aufbruch mitgestalten und fördern können!


1. Machen Sie im Rahmen Ihrer Neigungen und Möglichkeiten mit!
Als

BürgerIn
UnternehmerIn
VertreterIn von Gemeinden/Städten/Regionen


2. Kommen Sie persönlich zu unseren GWÖ-Veranstaltungen

Hier gibt es Eintrittskarten für die Veranstaltung „Heini Staudinger“ am 9. Mai in Laufen der GWÖ-Regionalgruppe Südostbayern.

30.6. 19 Uhr: Mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung – Vortrag mit Roman Huber, Vorstand Mehr Demokratie eV (Internetseite wird erst erstellt)
1.7. 9 Uhr: Direkte Demokratie konkret umsetzen! – Praxis-Workshop mit Christian Konzina, Koordinator der internationen GWÖ-Regionalgruppen und Roman Huber (Internetseite wird erst erstellt)
Gerne können Sie sich für den 30.6. und 1.7. schon über Email ed.nietsnuart-wbknull@ofni  oder  Tel.Nr. 0861/69495
anmelden.


3. Als BürgerIn gemeinwohl-orientiert leben!

Das Jahres-Projekt des Katholischen Bildungswerkes Traunstein (KBW) „Ich lebe enkeltauglich! Wirklich?“ richtet sich an alle, die ihre Lebensweise im Sinne eines gemeinwohlorientierten Lebens auf den Prüfstand stellen wollen.

4. Helfen
Sie uns in der Bewerbung unserer Veranstaltungen & Aktivitäten
          

– Draufklicken zum Vergrößern! –

Wir haben 5.300 Stück dieses 6-seitige DinA6-Flyer und 150 Stück DINA4-Plakate – alles in Umweltpapier – drucken lassen.
Diese sollen natürlich verteilt werden – aber nicht als Streu-Werbung, sondern gezielt und „personalisiert“ durch Sie an mögliche Interessenten.  Wollen Sie uns bei der Bewerbung in Ihrem Umfeld unterstützen?
Bitte melden Sie sich unter: ed.noiger-egitlahhcannull@ofni


5. Kennen Sie MultiplikatorInnen oder Organisationen, über die wir ….
…. unsere Veranstaltungen & Aktivitäten bewerben können?  Bitte schicken Sie eine Email an ed.noiger-egitlahhcannull@ofni  
Die Institutionen bzw. Unternehmen werden mit Ihrem Logo und link auf die Internetseite hier vorgestellt.


6
. Fahrgemeinschaften – umweltgerecht und gemeinschaftsbildend
Können Sie zu unseren Gemeinwohl-Veranstaltungen eine Fahrgemeinschaft anbieten oder suchen Sie eine Mitfahr-Gelegenheit?
Wenn ja, für welches Gebiet? Geben Sie uns über ed.noiger-egitlahhcannull@ofni Bescheid, wir versuchen das zu organisieren!


7. Werden Sie Mitglied beim Gemeinwohl-Verein Bayern

Sie können mit Ihrem Mitgliedsbeitrag den Gemeinwohl-Aufbruch unterstützen:
– als
Privatperson (klick) für jährlich € 60
– als
UnternehmerIn (klick) für jährlich ab € 100 – je nach Mitarbeiteranzahl
Bitte geben Sie bei Ihrem Antrag an, dass Sie Mitglied der GWÖ-Regionalgruppe Südostbayern sind – so erhalten wir projektbezogen einen Teil Ihres Jahresbeitrages.


8.
Ihre Spende hilft uns!
Sie können das KBW-Jahres-Projekt „Ich bin enkeltauglich! Wirklich?“ durch eine Spende an das KBW Traunstein unterstützen.
Ihre Unterstützung ist per Überweisung möglich auf das Spendenkonto:
Kontoinhaber: Katholischen Kreisbildungswerk Traunstein e. V.
Bank: Liga Bank
IBAN: DE23 7509 0300 0002 183471
BIC: GENODEF1M05
Geben Sie hierzu im Verwendungszweck „
Spende Projekt Gemeinwohlorientiertes Leben“ an. Das KBW ist ein gemeinnütziger Verein – Sie können daher Ihre Spende steuerlich geltend machen.


9. Fördern Sie uns durch Ihren regionalen Einkauf mit Regionalgeld

Wollten Sie nicht schon lange beim Regiogeld „Chiemgauer“ oder „Sterntaler“ mitmachen?
Sie können jetzt ganz einfach beim Einkaufen mit Chiemgauer oder Sterntaler unser Projekt „Gemeinwohlorientiertes Leben“ unterstützen. 3 % Ihrer Umtauschsumme erhalten wir als Spende, die Sie zwar verursachen, aber nicht bezahlen!
Wie das geht? Hier (klick) erhalten Sie die erforderlichen Informationen …
Hier (klick) das Anmeldeformular – geben Sie als Wunschprojekt hierzu „Kreisbildungswerk Traunstein – Gemeinwohlorientiertes Leben“ an.
Und hier (klick) der aktuelle Stand unserer Förder-Statistik – Start war am 1.12.2016 … noch sind wir von 270 geförderten Initiativen an letzter Stelle!